Förderung der Integration von Zuwanderern

Antrag:

Die Regionalverwaltung möge durch eine stärkere Nutzung  der deutschen Sprache die Integration von Zuwanderern besser ermöglichen.

Begründung:

„Integration beginnt bei der Sprache“ ist eine der richtigen Aussagen beim Thema Zuwanderung. Doch speziell unsere Region will möglichst international erscheinen und nutzt daher immer stärker die englische Sprache bzw. Anglizismen, sei es bei Informationsschriften oder plakativ bei Institutionen. So wird nur vom „Welcome-Center“, „Infopoint“ oder „Service-Center“ gesprochen und getitelt. Würde zumindest daneben auch der deutsche Begriff genannt, könnten Neuankömmlinge bereits erste Erfahrungen mit der deutschen Sprache sammeln. In Frankreich, Spanien oder Lateinamerika beschreitet man seit jeher erfolgreich diesen Weg.

Schreibe einen Kommentar